Proofpoint
flow-image

Frost & Sullivan-Analystenbericht: Geschäftliche Argumente für Programme zur Abwehr von Insider-Bedrohungen

Dieser Inhalt wurde von Proofpoint veröffentlicht

Die meisten Sicherheitsverantwortlichen wissen, dass Insider-Bedrohungen eine ernste Gefahr und ein wachsendes Cybersicherheitsrisiko darstellen. Vielen fällt es jedoch schwer, dieses Risiko anderen Führungskräften zu verdeutlichen – und die finanzielle Unterstützung zu erhalten, die für wirksame Investitionen erforderlich ist. In diesem Frost & Sullivan-Analystenbericht erfahren Sie, warum Führungskräfte sowie IT-, Rechts- und Sicherheitsabteilungen nicht immer mit den Risiken durch Insider-Bedrohungen vertraut sind und wie diese Risiken verringert werden können. Sie erhalten Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie haben sich Insider-Bedrohungen durch den Wechsel zu verteilten Arbeitsplätzen verändert?
  • Welche drei Hürden erschweren die Finanzierung von Programmen zur Abwehr von Insider-Bedrohungen?
  • Wie können Sie diese Programme mit Ihren geschäftlichen Zielen abstimmen?
  • Welche Fakten sind Führungskräften möglicherweise nicht über Insider-Bedrohungen bekannt?

Laden Sie den Bericht jetzt herunter.

Jetzt herunterladen

box-icon-download

*erforderliche Felder

Please agree to the conditions

Indem Sie diese Ressource anfordern, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Alle Daten sind durch unsere Datenschutzrichtlinie geschützt. Wenn Sie weitere Fragen haben, senden Sie bitte eine E-Mail an dataprotection@headleymedia.com.

Verwandte Kategorien Threat Intelligence, Data Loss Prevention (DLP)

Mehr Quellen von Proofpoint